Shiatsu

Shiatsu ist dynamische Körperarbeit, die auf einer weichen Unterlage direkt auf dem Boden durchgeführt wird, um erhöhte Flexibilität und Entspannung zu erreichen.

Jetzt buchen

Verfügbar in Wien

Übersicht

Was ist Shiatsu?

Shiatsu stammt ursprünglich aus den traditionellen chinesischen und japanischen Gesundheitslehren. Die Behandlung ist sehr dynamisch und wird auf einer weichen Unterlage am Boden durchgeführt, um höhere Dehnbarkeit und Entspannung zu erreichen. Shiatsu, wörtlich übersetzt als “Fingerdruck”, nutzt Druck und Dehnungen entlang der Qi Energiebahnen des Körpers, um die energetische Balance wiederherzustellen. Diese Art der Massage wird vollständig bekleidet durchgeführt und beinhaltet ähnliche Bewegungen wie beim Yoga, Dehnübungen und Anteile der traditionellen Massage.

Für wen eignet sich eine Shiatsu Behandlung?

Die Lebensenergie Qi fließt in unseren Meridianen und erfüllt uns mit Lebendigkeit. Zu viel, zu wenig oder gestautes Qi verursacht ein energetisches Ungleichgewicht, das wir individuell als Müdigkeit, Verspannung, Nervosität, Erschöpfung oder Rückenschmerzen wahrnehmen können. Jeder, der unter Kopfschmerzen aufgrund von großer Anspannung oder Arthritis leidet, kann mit Shiatsu wieder die eigene Balance finden. Auch bei Schlaflosigkeit kann Shiatsu Abhilfe schaffen.

Personen, die diese Behandlung wählen könnten:

  • Verspüren erhöhte Anspannung in einem bestimmten Bereich des Körpers z.B. im Nacken, Rücken oder den Hüften
  • Leiden unter Stress, Nervosität oder Schlafstörungen
  • Leiden an Verdauungsproblemen, Morgenübelkeit oder Menstruationsbeschwerden
  • Möchten sich nicht entkleiden - Shiatsu wird vollständig bekleidet durchgeführt und eignet sich perfekt für eine Entspannungspause im Büro.

Shiatsu sollte vermieden werden bei:

  • Wunsch nach einer traditionellen Massage auf einer Liege - Buchen Sie lieber eine Urban Classic oder Tiefengewebsmassage.
  • Hohem Fieber oder ansteckender Krankheit
  • Schwangerschaft, vergangenen Fehlgeburten oder gesundheitlichen Problemen
  • Allgemeinen Kontraindikationen wie Leukämie, Osteoporose, Diabetes oder ernsthaften Schädigungen des Nervensystems.

Mögliche Vorteile einer Shiatsu Behandlung

  1. Entspannt den Körper und stellt die energetische Balance wieder her
  2. Reduziert Stress und beruhigt das zentrale Nervensystem
  3. Hilft bei Muskelverspannungen, Gelenkschmerzen und Muskelkater
  4. Aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus
  5. Unterstützt das Immunsystem und beugt Krankheiten vor
  6. Hilft bei Umstellungsprozessen oder Umbruchphasen

Behandlung

ährend Ihrer Shiatsu Behandlung

Ihre Shiatsu Behandlung wird auf einer speziellen weichen Matte oder einem Futon direkt auf dem Boden durchgeführt. Etwa ein bis zwei Stunden vor der Behandlung sollte man nicht übermäßig viel und schwer essen. Tragen Sie lockere Kleidung mit langen Ärmeln und Hosenbeinen und stellen Sie sicher, dass die Raumtemperatur angenehm für Sie ist. Ihr Praktiker wird Sie durch eine Reihe von Positionen und Dehnungen geleiten und dabei seine Daumen, Handflächen, Knie und Füße benutzen. Im Shiatsu wird der Mensch ganzheitlich betrachtet und die vier Ebenen des Seins – spirituelle, mentale, emotionale und körperliche Ebene – werden je nach Bedarf unterstützt. Je nach Befindlichkeit werden Klienten energetisch gestärkt oder aber Blockaden aufgespürt und gelöst. So kann das Qi wieder leicht und frei im Körper fließen.

Shiatsu Techniken

In Kombination mit achtsamen Dehnungen, Rotationen und Schaukeln übt der Shiatsu-Praktiker mit Fingerspitzen, Handballen, Ellenbogen, Knien oder Füßen Druck auf die Punkte entlang Ihres Körpers aus. Er wird Sie in Positionen bringen, um Ihre Muskeln zu dehnen und zu lockern. Der Druck bei Shiatsu Behandlungen kann intensiv sein, wird aber individuell an die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden angepasst. Sagen Sie Ihrem Praktiker Bescheid, wenn Sie dazu Fragen haben. Bei Shiatsu wird ohne Öl gearbeitet.

Häufig gestellte Fragen

Nach Ihrer Shiatsu Behandlung

Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu entspannen und vermeiden Sie intensive körperliche Aktivität bis sich Ihr Körper erholt hat. Shiatsu zeigt die beste Wirkung nach mehreren, regelmäßigen Behandlungen.

Was ist der Unterschied zwischen Shiatsu und Thai Yoga?

Shiatsu und Thai Yoga arbeiten mit den selben Energiebahnen, aber Thai Yoga arbeitet noch mehr körperbetont bei jeder Bewegung. Shiatsu ist weniger körperlich intensiv und entspannt mehr, ist aber dennoch ganzheitlicher als eine Tiefengewebsmassage.

Ist eine Shiatsu Behandlung schmerzhaft?

Ihr Praktiker wird zum Teil recht intensiven Druck ausüben. Sie sollten immer Bescheid sagen, wenn Ihnen etwas unangenehm ist.

Welche Praktiker spezialisieren sich auf Shiatsu?

Für diese Art der Behandlung ist eine spezielle Ausbildung nötig.

Diese Seite beschreibt die am häufigsten verwendeten Techniken für eine bestimmte Art von Massage. Ihr Praktiker wird Ihre Behandlung auf Ihre individuellen Bedürfnisse, basierend auf seinem Fachwissen und seiner Erfahrung anpassen.